Was vom Wochenende übrig blieb…

Auch dieses Wochenende trieben einige Gedanken ihr Unwesen in meinem Kopf…

– Warum gibt es bei Zeitangaben eigentlich die viertel, halbe und dreiviertel Stunde, aber keine drittel (und zweidrittel) Stunde? Dabei werden 20 Minuten doch so oft als Zeitangaben genutzt.

uhr1

 (Bild: via)

– Ist Boris Becker die Mutter aller It-Girls?

4xq8h5ckesr54dyimonutq

Dafür spräche nicht nur, dass uns Bobbele älter und weniger hübsch ist, als alle It-Girls, die ich kenne. Sondern vor allem, dass er – wie sie –  unzählige Affären hatte und peinliche Sex-Skandälchen geliefert hat, immer und überall seine Visage in die Kameras hält und belangloses Zeug verzapft, und keiner weiß, womit er eigentlich sein Geld verdient (außer eben durch zuvor Genanntes).

First there was Boris Becker, then came the It-Girls…

– Wäre das Leben mit dem generischen Maskulinum nicht einfacher geblieben?

Bei den Sparfüchsen ist die Welt noch in Ordnung. Niemand beschwert sich, weil er diskriminiert wird. Der Sparfuchs ist der Sparfuchs, die Sparfüchsin spart sich den Unsinn einer umständlichen Inn-isierung und wird auch zum Sparfuchs. Zusammen sind sie die Sparfüchse. Fertig.

Und wieder zeigt sich, dass sich der Mensch bei den Tieren noch einiges  abgucken kann!

sauerei

(Bild: via)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s