Ein anderes Bild der Geschichte

Wie oft, wenn ich ein wenig Zeit habe, scrolle ich mich so durch die Online-Presse, als mein Auge plötzlich bei diesem Spiegel-Artikel hängen bleibt:

Fotografie im Ersten Weltkrieg: Die Farbe des Krieges

Grüne Uniformen, blutroter Mohn, Ruinen unter blauem Himmel: 19 offizielle deutsche Kriegsfotografen dokumentierten den Ersten Weltkrieg – einer in Farbe. Nun sind die spektakulären Zeitdokumente erstmals in einem Buch erschienen. Sie verändern den Blick auf die europäische Katastrophe vor 90 Jahren.

43c27ceede1cffcd233f568459a51889_image_document_large_featured_borderless

4521ce6d3981aa20b1c3bdc817263f72_image_document_large_featured_borderless

(Bilder: Spiegel)

Ich denke kurz nach, denke, denke, denke. Und dann fällt es mir wieder ein. Vorgestern hatte ich Folgendes in der Welt gelesen: 

Erster Weltkrieg – fast alle Bilder sind falsch

Keine Stahlgewitter: Historiker haben herausgefunden, dass nur ein Zehntel des Filmmaterials zum Ersten Weltkrieg echt ist. Die meisten Bilder wurden nachgestellt oder bei Manövern aufgenommen. Das hatte meist pragmatische Gründe. Aber auch Propaganda spielte eine wichtige Rolle.

„Reenactment“ gab es schon immer. Die heute hochumstrittene Nachstellung historischer Ereignisse mit Spielszenen in vermeintlich „objektiven“ Dokumentarfilmen war in den 20er Jahren ein völlig übliches Stilmittel. Nur etwa 12 Prozent, bestenfalls knapp 20 Prozent des Bildmaterials alter Dokumentarfilme über den Ersten Weltkrieg zeigt tatsächliche Kriegshandlungen, der Rest der zum Teil sehr spektakulären Bilder wurde später nachgestellt oder bei Manövern aufgenommen.

Oder es stammte gleich aus Spielfilmen. Wenn man Glück hatte, machten sogar die Beteiligten dabei mit, etwa der französische Marshall Petain, Held von Verdun („Sie werden nicht durchkommen!“), der sich in den zwanziger Jahren für Filmaufnahmen noch einmal die alte Uniform anzog und an Originalschauplätzen posierte.

Tja, da kann man nur hoffen, dass der gute Herr Hildenbrand, der die schönen Farbfotos gemacht hat, diese nur gemacht und sie nicht zusätzlich vorher auch noch inszeniert hat…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s