WTF!

Anscheinend gab es gestern wieder Spiele in der Champions-League. Sonst würden heute nicht alle Zeitungen darüber schreiben. O.K. Gestern gab es also Spiele in der Champions-League. So what?

Der Punkt ist: Es schreiben nicht alle einfach nur über die Champions-League-Spiele sondern darüber, dass Bremen gegen einen internationalen Nobody – den zyprischen Meister Anorthosis Famagusta – verloren hat. Mir ist es im Grunde völlig gleich, ob Bremen gewinnt oder verliert. Was mich nur ein wenig nachdenklich stimmt, ist die Tatsache, dass die Journalisten mit zweierlei Maß messen.

Wenn die deutsche Nationalmannschaft in einem Länderspiel gegen Finnland antritt, dann ist – schon mal vorsorglich – die Rede davon, dass es keine „leichten“ Gegner mehr gäbe, die internationale Konkurrenz nicht mehr unterschätzt werden dürfe, jedes Spiel ein Endspiel sei, blablabla. Wenn der mehrmalige Weltmeister dann vom Platz schleicht, weil er über ein Unentschieden nicht hinausgekommen ist, dann heisst es, der Gegener sei erwartungsgemäß sehr stark gewesen, man freue sich über ein Unentschieden gegen einen so intelligent spielenden Gegener etc.pp.

Tja, nun spielte Bremen gegen den zyprischen MEISTER, einen Club also, der wohl irgendetwas richtig gemacht hat, man spielte gegen einen internationalen Gegener… Naja, es wird wohl klar, was ich sagen will. Ist es die Nationalmannschaft, tolleriert und akzeptiert man mittlerweile alles, ist es ein Club, haut man mit dem Hammer drauf. WTF!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s