Prognose

Ich sage voraus, dass in den nächsten Jahren das in Malaysia beheimatete Spitzhörnchen zu den vom Aussterben bedrohten Tierarten gehören wird.

Der Grund dafür ist der, dass diese possierlichen Tierchen, wären es Menschen, saufen könnten wie Engländer, anschliessend aber immernoch nüchterner wären als Harald Juhnke nach einem Entzug.

Man hat herausgefunden, dass die Spitzhörnchen mehr als zwei Stunden pro Nacht einen zu Alkohol fermentierten Blütennektar schlürfen, der bis zu 3,8 Prozent Alkohol enthält. In dem Artikel steht nichts darüber, wie die Leber der Tierchen das mitmacht, aber dafür etwas sehr Entscheidendes für uns Primaten.

Bislang sei man davon ausgegangen, dass die Menschheit und ihre Ahnen vor der Erfindung des Bieres vor etwa 9000 Jahren entweder gar nicht an Alkohol gewöhnt waren oder nur an sehr geringe Dosen in überreifen Früchten. Die Untersuchung zeige hingegen, dass ein regelmäßiger hoher Alkoholkonsum schon sehr früh in der Evolution der Primaten vorkam.

(via: SZ)

Nun denn, ich denke der Mensch wird die Viecher sezieren um herauszufinden, wie er in Zukunft saufen kann, ohne anschließend mit dem Taxi nach Hause fahren oder nach Ausreden für seine Seitensprünge suchen zu müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s