Wer’s glaubt!

Seien wir mal ehrlich: Kein Mensch glaubt noch daran, dass es sich bei allen Athletinnen aus dem Ostblock wirklich um Frauen handelt, es bei der Tour de France nicht eigentlich darum geht, den besten EPO-Arzt zu küren und die schlechten Wetterbedingungen schuld daran waren, dass ein Sprinter nicht früher schon mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 10,29 m/s über die Tartanbahn preschte.

Und nun das! Dara Torres, 41 Jahre alt, Mutter einer Tochter – schwimmt bei den Olympischen Spielen in Peking in der Mannschaft der Hochleistungsroboter der USA. Sie krault mal eben die 50 Meter Freistil und in zwei USA-Staffeln mit. Und wie schafft sie das so locker flockig?

Dara Torres macht das ausgeklügelte Training mit ihrem deutschen Coach Michael Lohberg, eine revolutionäre Stretchingmethode und rigorose Ernährungsprinzipien für ihre wundersamen Leistungen verantwortlich.

(via: FTD)

Wer’s glaubt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s