Rekordverdächtig

Mit dieser Überschrift beginnt ein Artikel in der FAZ über einen Mann, der mit 5,0 Promille im Blut aufgegriffen wurde. Rekordverdächtig ist aber nicht nur der genannte Wert sondern auch die Irrelevanz und Kürze des Artikels. Er besteht aus sagenhaften 6,0 Sätzen, die man auf unglaubliche 3,0 Absätze verteilte. Und wir erfahren, dass der Mann sich bei einem Sturz die Nase gebrochen hat und dass für die normalen Alkoholiker unter uns der Wert von 4,0 Promille bereits tödlich sein kann.

Diese Informationen müssen wohl der Grund gewesen sein, warum man den Artikel sinnvollerweise im Ressort Gesellschaft/Gesundheit (!) abgelegt hat.

 Ich frage mich langsam, ob einige Artikel, vor allem die ohne Autorennennung, nicht etwa 1:1 aus manchen Twitter-Posts rauskopiert werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s