Grillen soll verboten werden!

Wenn es nach dem Willen vieler Bundesländer geht, soll schon bald das Grillen unter Strafe gestellt bzw. verboten werden. Ein entsprechender Gesetzesentwurf der Bundesregierung ist bereits fertig und wird momentan geprüft.

Ihr massives Vorgehen begründet die Bundesregierung damit, dass laut Experten vom Grillen zum einen starke gesundheitsgefährdende Wirkungen ausgingen und es zum anderen in hohem Grad abhängig mache. Letzteres, so die Bundesregierung, sei vor allem bei jüngeren Menschen ein ernst zu nehmendes Problem.

Bei Grillen entstehen hohe Temperaturen und es bilden sich Gase, die, wenn von der grillenden Person nicht sachgerecht betreut, zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden führen können, so beispielsweise zu Verbrennungen oder Atemwegserkrankungen. Eine negative Folge daraus seien auch die enormen Kosten, die auf die Krankenkassen zukämen, so ein Sprecher der Bundesregierung.

Desweiteren sei das Essen, das die meist jungen Leute beim Grillen zu sich nähmen, sehr fettig und salzig, was sich wiederum negativ auf die Gesundheit auswirke. Zudem würden meist größere Mengen der gegrillten Nahrungsmittel konsumiert, als dies in einem vergleichbaren Zeitraum sonst der Fall wäre.  Gleichzeitig führte diese Nahrung auch dazu, dass der Alkoholkonsum stiege, und damit den Organismus zusätzlich belastete.

Abgesehen von den Folgen für den Menschen würde Grillen auch in nicht zu unterschätzender Weise die Umwelt belasten. Der Qualm, der beim Grillen entstünde, sei auch noch Minuten später in der Luft nachweisbar und trüge indirekt zum Treibhauseffekt bei, so der Sprecher. Die Brandgefahr, die bei unsachgemäßer Entsorgung der oft noch glühenden Kohle bzw. Asche entstünde, sollte auch auf keinen Fall unterschätzt werden.

Ein anderes Problem sei das enorm hohe Suchtpotential des Grillens. Im Jahr 2007 gaben fast alle befragten Personen zu, mindestens schon ein Mal in ihrem Leben gegrillt zu haben. Damit lag die Zahl deutlich höher als noch im Vorjahr. Dabei sei vor allem die Zahl der jungen Menschen alarmierend hoch gewesen. Genauere Angaben wollte der Sprecher auf Nachfrage aber nicht machen.

An einen Artikel in der Form (nur nicht ganz so stümperhaft geschrieben) musste ich denken, als ich heute diesen Artikel im Focus las. Big Brother – nun tritt auch herein, wenn du die Tür schon geöffnet hast!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s